Achim Buckenmaier ist neuer Kooperator

Mit dem 1. Mai 2022 beginnt für Achim Buckenmaier ein neuer Lebensabschnitt an altem Ort. Der gebürtige Hechinger wurde am 18. Mai 1985 von Erzbischof Oskar Saier zum Priester geweiht und kehrt nach vielen Jahren und vielen Stationen u.a. in Freiburg, München, Tansania und Rom wieder in seine Heimat zurück. Er ist in Hechingen kein Unbekannter, zumal er während seiner Jahre als Professor an der Päpstlichen Lateran-Universität in Rom immer wieder auf Heimaturlaub war und bei dieser Gelegenheit gerne als Priester bei Gottesdiensten in der Seelsorgeeinheit ausgeholfen hat. Nun wird er sich mit einer halben Stelle in die Pastoral, vor allem in die Feier der Sakramente, einbringen, wird aber auch weiterhin publizistisch tätig sein, an seinen Forschungsgebieten weiter arbeiten und seine Aufgaben in der vatikanischen Glaubenskongregation wahrnehmen. Die Gläubigen der Seelsorgeeinheiten Burladingen-Jungingen und Hechingen St. Luzius, sowie das Team der Hauptberuflichen begrüßen Prof. Buckenmaier als neuen Seelsorger und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Gottes Segen für den Neuanfang!