Sternsinger

#hellerdennje: Sternsingen in Zeiten von Corona

Sternsingeraktion während des Corona-Lockdowns: Sternsinger-Gottesdienste und digitales Angebot

Unter dem Motto "Heller denn je – die Welt braucht eine frohe Botschaft" startet dieses Jahr die Sternsingeraktion. 
Aufgrund des Lockdowns und der in Baden-Württemberg geltenden Ausgangsbeschränkungen sind Hausbesuche und ähnliche Aktionen der Sternsinger leider nicht möglich. Rund um den Dreikönigstag soll es nun in möglichst vielen Gemeinden der beiden Seelsorgeeinheiten Gottesdienste geben, die von den Sternsingern mitgestaltet werden. In den Gottesdiensten werden dann auch die Segenspäckchen gesegnet, die die Sternsinger zuhause vorbereitet und eingepackt haben. Auf dieser Seite können Sie zum 06. Januar auch einen virtuellen Sternsingerbesuch abrufen – und sich den Segen der Sternsinger per Mausklick ins Haus holen.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Aktionen klicken Sie auf die einzelnen Felder:

  • Virtueller Sternsingerbesuch

    In unserem virtuellen Sternsingerbesuch können Sie sich den Segen der Sternsinger per Mausklick ins Haus holen.

  • Spenden

    Online spenden: Eine einfache und kontaktlose Möglichkeit gerade in der aktuellen Zeit ist die Online-Spende – über die Spendenseite kommt das Geld direkt beim Kindermissionswerk an, wenn Sie über die Spendenseite spenden, wird für uns lediglich gezählt, wieviel Spenden aus unserer Seelsorgeeinheit zusammengekommen sind.

    Barspenden: Für Barspenden und Überweisungen liegen in unseren Kirchen Spendentüten aus, diese können Sie in den Gottesdiensten in die Kollekte legen oder im Pfarrbüro einwerfen.

    Spenden per Überweisung: Wenn Sie Ihre Spende überweisen möchten, können Sie diese auf folgendes Konto überweisen:

  • Segenspäckchen

    Den Segen für Ihre Haustür können Sie in diesem Jahr in Form von Segenspäckchen erhalten:

    Was ist ein Segenspäckchen?

    Ein "Segenspäckchen" ist der Sternsingersegen im Briefkuvert. Sie finden darin auf jeden Fall einen Segensaufkleber und eine Spendentüte mit Hinweisen zu den Spendenmöglichkeiten und zur Sternsingeraktion in diesem Jahr, in manchen Gemeinden gibt es auch noch mehr darin.

    Wie bekomme ich ein Segenspäckchen?

    Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen dürfen die Segenspäckchen leider nicht wie geplant von den Sternsingern ausgeteilt werden, wer einen Segen für zuhause möchte, kann sich aber das Segenspäckchen gerne nach dem Gottesdienst oder zu den Öffnungszeiten in den Kirchen der Seelsorgeeinheit abholen.

    • In der Kernstadt Hechingen sowie in den Stadtteilen Beuren, Boll, Schlatt, Sickingen, Stein und Weilheim werden die Segenspäckchen im Gottesdienst gesegnet und verteilt, danach können Sie ein Segenspäckchen zu den Öffnungszeiten in den Kirchen abholen. Informationen zu den Spendenmöglichkeiten finden Sie im Segenspäckchen.
    • In Bechtoldsweiler findet kein Gottesdienst statt, die Segenspäckchen können aber auch dort ab dem 06.01. in der Kirche abgeholt werden.
    • In Stetten liegen Aufkleber und Kreidestücke aus, die im Wortgottesdienst gesegnet werden – Geldspenden und Süßigkeiten für den Tafelladen können hier am 06.01. zwischen 10-12 und 14-16 Uhr in der Kirche abgegeben werden.
  • Sternsinger-Gottesdienste

    Rund um den Dreikönigstag feiern wir in vielen Gemeinden der beiden Seelsorgeeinheiten Gottesdienste, die von den Sternsingern mitgestaltet werden bzw. in denen die Segenspäckchen gesegnet werden, die die Sternsinger zuhause gepackt haben:

    • Kernstadt Hechingen: Messe in St. Jakobus am 06. Januar, 10.30 Uhr
    • Beuren: Wortgottesdienst am 06.01., 10.30 Uhr
    • Boll: Vorabendmesse am 05.01., 18.30 Uhr
    • Schlatt: Wortgottesdienst am 06.01., 10.30 Uhr
    • Sickingen: Vorabendmesse am 09.01., 18.30 Uhr
    • Stein: Vorabendmesse am 02.01., 18.30 Uhr
    • Stetten: Wortgottesdienst am 06.01., 10 Uhr 
    • Weilheim: Messe am 06.01. um 10.30 Uhr


Teilen Sie diese Seite